26. - 28. September 2017 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Brandschutz- und Explosionsschutzkonzepte

Brandschutz- und Explosionsschutzkonzepte

LOGO_Brandschutz- und Explosionsschutzkonzepte

Brandschutz- und Explosionsschutzkonzepte

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Baurecht und IndBauRL
Aufgrund der spezifischen Nutzung sind bei Industriebauten im allgemeinen Abweichungen von den Vorschriften der Bauordnungen erforderlich. Um hier nicht jeden Einzelfall entscheiden zu müssen, ist in den meisten Ländern die Industriebaurichtlinie als technische Baubestimmung eingeführt. Diese Industriebaurichtlinie regelt die Mindestanforderungen an den Brandschutz von Industriebauten. Werden die Anforderungen der Industriebaurichtlinie erfüllt, ist davon auszugehen, dass die Schutzziele der Bauordnung erreicht werden. Weitergehende Anforderungen der Versicherer bzw. Betreiber können erforderlich werden.

Ausgehend von der Sicherheitskategorie des Gebäudes werden in der Industriebaurichtlinie neben den Grundanforderungen aus Abschnitt 5 ergänzende Anforderungen aus einem von drei Nachweisverfahren definiert:
  • Verfahren nach Abschnitt 6 ohne Brandlastermittlung
  • Verfahren nach Abschnitt 7 mit Brandlastermittlung nach DIN 18230-1
  • Verfahren nach Anhang 1 mit ingenieurmäßigen Verfahren (u.a. Software MRFC)

Das Nachweisverfahren ist abhängig von der Größe und Nutzung des Vorhabens festzulegen. Ingenieurmäßige Verfahren kommen dabei insbesondere bei der Klärung komplexer Fragestellungen außerhalb der Regelverfahren zur Anwendung.

Brandschutzkonzept
Formal kann sich der Aufbau des Brandschutzkonzeptes u.a. an der IndBauRL, §9 BauPrüfVO NRW oder der Richtlinie vfdb 01/01 orientieren. Basis für die weitere Betrachtung ist eine Nutzungsanalyse, die Schutzzieldefinition und die Brandgefahrenermittlung.

Die dann resultierenden Maßnahmen umfassen dann folgende Bereiche:
  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz
  • Abwehrender Brandschutz
Zusätzlich sind im Brandschutzkonzept Anforderungen an die technische Dokumentation sowie wiederkehrende Prüfungen zu stellen.

Sicherheitskategorie
Die Sicherheitskategorien dienen als Kriterium unterschiedlicher Anforderungen insbesondere für die Größe der zulässigen Brandabschnittsflächen und der Brandbekämpfungsabschnittsflächen. Die Definitionen der Sicherheitskategorien stimmen inhaltlich mit den in der Musterrichtlinie zur Bemessung von Löschwasserrückhalteanlagen überein.

  • K1 keine besonderen Maßnahmen zur Brandmeldung und Brandbekämpfung
  • K2 mit automatischer Brandmeldeanlage
  • K3.1 mit automatischer Brandmeldeanlage und Werkfeuerwehr in mindestens Staffelstärke aus hauptamtlichen Kräften
  • K3.2 mit automatischer Brandmeldeanlage und Werkfeuerwehr in mindestens Gruppenstärke
  • K3.3 mit automatischer Brandmeldeanlage und Werkfeuerwehr mit mindestens 2 Staffeln
  • K3.4 mit automatischer Brandmeldeanlage und Werkfeuerwehr mit mindestens 3 Staffeln
  • K4 mit selbsttätiger Feuerlöschanlage

Beratung und Dienstleistung zum Brand- und Explosionsschutz sowie zur Anlagensicherheit

LOGO_Beratung und Dienstleistung zum Brand- und Explosionsschutz sowie zur Anlagensicherheit

Lager / Transportsicherheit

LOGO_Lager / Transportsicherheit

Management Systeme

LOGO_Management Systeme

Prozess - Sicherheit

LOGO_Prozess - Sicherheit

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.