26. - 28. September 2017 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_ISO 15: Integrierter Sinter- und Entbinderungsofen

ISO 15: Integrierter Sinter- und Entbinderungsofen

LOGO_ISO 15: Integrierter Sinter- und Entbinderungsofen

ISO 15: Integrierter Sinter- und Entbinderungsofen

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Neuartiges Ofensystem für die Keramik- und Pulvertechnologie:
  • Durchgängige Verfahrensweise zum Entbindern und Sintern in einer Anlage
  • Rückstandsfreies Austreiben von Bindemitteln
  • Freie Wahl der Ofenatmosphäre von oxidierend bis reduzierend (Faserversion)
  • Sintern in reiner Atmosphäre möglich
  • Erhältlich mit Faserisolationsauskleidung für Standardanwendungen oder in Ganzmetall für besonders reine Bedingungen
  • Durch eine neuartige Anordnung des Arbeitsraumes (Ofen im Ofen) werden die Vorzüge von Heißwand- und Kaltwandöfen vereint
  • Gradientenverfahren, Gerichtete Gasführung oder Vakuumentbinderung zur Vermeidung von Binderresten und anderen Verunreinigungen
  • Sehr kurze Prozesszeiten
  • Sehr gute Temperaturverteilung durch Rundumbeheizung des Arbeitsraumes
  • Faser-Version
  • Durch neue Heizer- und Isolationsmaterialien Beständigkeit in nahezu allen Atmosphären (Luft oder Wasserstoff) bis 1.500 °C
  • Reinigungsbrand an Luft möglich
  • Ökonomische Anlage
  • Auch mit Graphitauskleidung erhältlich (kein Luft-Betrieb)
  • Ganzmetall-Version Mo/ W
  • Höchste Reinheit, kürzeste Prozesszeiten
  • Hochvakuum möglich
  • High End Anlage

Entbinderungs- und Sinterprozesse erfordern auf Grund der unterschiedlichen Temperaturbereiche und Ofenatmosphären verschiedenartige, darauf abgestimmte Ofensysteme. Bis dato war es auf Grund der unterschiedlichen Betriebsanforderungen nicht möglich, thermische Prozesse in einem großen Temperaturbereich mit wechselnden Atmosphären, von oxidierend bis reduzierend, in einer Anlage zu fahren.

Das ISO15 Ofensystem schafft hier Abhilfe. Durch ein neues patentiertes Verfahren und eine neuartige Anlage zur integrierten Sintern und Entbinderung von glaskeramischen, keramischen und metallischen Formteilen ist es möglich, eine durchgängige Fahrweise für beide Schritte zu realisieren. Damit ergeben sich neben einer erheblichen Zeit- und Kosteneinsparung auch völlig neue Möglichkeiten der Prozessführung. Handling-Risiken durch das Umsetzen des Glühguts entfallen.

Es wird ein Verfahren angewandt, welches durch die Art des über der Isolation eingestellten Temperaturgradienten und die Gasführung das rückstandsfreie Austreiben von Bindemitteln sowie das Sintern in reiner Atmosphäre erlaubt. Der Entbinderungsbetrieb kann bis ca. 1.000 °C beibehalten werden, wodurch niedrigere Verunreinigungsgrade, wie z. B. niedrige Restkohlenstoffgehalte, erreicht werden. Im Sinterbetrieb wird durch eine geeignete
Gasführung und das Gradientenverfahren eine Rückverunreinigung des Sintergutes vermieden. Außerdem kann die Atmosphäre, ob Luft, Inertgas oder Wasserstoff, frei gewählt werden. Partialdruckregelungen sind beliebig möglich. Ein Reinigungsbrand an Luft (Faserversion) oder im Vakuum kann havariebedingte Verunreinigungen entfernen.

Eine komfortable Bedien- und Regelungsanlage, basierend auf einer Siemens S7 SPS mit allen notwendigen sicherheitsrelevanten Schaltungen, erlaubt das einfache und sichere Fahren des gewünschten Prozesses.

Technische Daten:
  • Vakuum: bis 10 -3 mbar
  • Max. Überdruck: 40 mbar (optional 2 bar abs.)
  • Max. Temperatur: Entbindern: 1.000 °C (jede Atmosphäre); Sintern: 1.500 °C (Wasserstoff); 1.600 °C (Luft, Inert)
  • Temperaturverteilung: ± 3 K
  • Regelkonstanz: ± 2 K
  • Aufheizrate: bis 20 K/min

Lieferbares Zubehör:
  • Partialdruckregelung
  • Vakuumentbinderung
  • Chargiergestelle
  • Hochvakuum
  • Nachverbrennung
  • Fackel (elektrisch oder Gas)
  • unterschiedliche Pumpstände
  • Glühgutregelung
  • weitere auf Anfrage

Drehrohröfen unter kontrollierter Atmosphäre

LOGO_Drehrohröfen unter kontrollierter Atmosphäre

Graphitöfen

LOGO_Graphitöfen

HochVakuum-Retortenofen bis 1.300 °C

LOGO_HochVakuum-Retortenofen bis 1.300 °C

Kontinuierliche Öfen

LOGO_Kontinuierliche Öfen

ISO 15: Integrierter Sinter- und Entbinderungsofen ist folgenden Produktgruppen zugeordnet:

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.