26. - 28. September 2017 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Vollautomatische Anlage zur Eimerbefüllung

Vollautomatische Anlage zur Eimerbefüllung

LOGO_Vollautomatische Anlage zur Eimerbefüllung

Vollautomatische Anlage zur Eimerbefüllung

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Die Lösung für Trockenbaustoffe

Auch auf der diesjährigen Powtech ist die Vollenda-Werk GmbH mit Sitz in Kaltenberg mit verschiedenen Abfüllkonzepten für Schüttgüter vertreten, unter anderem zur vollautomatischen Eimerbefüllung.

Bei der vor kurzem an einen Großkunden gelieferten Anlage zur Befüllung von Plastikeimern lag die technische Herausforderung insbesondere in dem vom Kunden geforderten hohen Automatisierungsgrad. Der Lieferumfang beinhaltete nicht nur die Abfüllung, sondern auch das komplette Gebindehandling sowie die Palettierung.

Die Aufgabenstellung war, bauchemische Stoffe, d.h. Baustoffe in Plastik-Eimer mit Zudrück-Deckel abzufüllen. Bei der Fugenmaße handelt es sich um ein trockenes, pulverförmiges Produkt, dass nicht mit Feuchtigkeit in Berührung kommen sollte.

Es galt für zwei unterschiedliche Füllgewichte, nämlich 2 und 5 kg eine Leistung von 1200 bzw. 800 Eimer in der Stunde zu erreichen.

Abfüllprozess
Der Abfüllprozess erfolgt mittels vorgeschalteten Einlauftrichters über das Vollenda Schneckendosiersystem SW, was sich bei pulverigen bis schwerfließende, kritische Produkte stets bewährt hat.

Funktion
Der flexible Austragsbehälter wird über zwei Paddel von außen gegenläufig gewalkt. Das Schüttgut – auch kritische Produkte - wird so der Dosierschnecke zugeführt. Durch dieses Funktions-Prinzip wird unter anderem Brückenbildung und Anbackung verhindert und eine konstante Dosierleistung sichergestellt. Die automatische elektronische Nettoschüttwaage mit einem Wägebereich von 6 kg ermöglicht hochgenaue Abfüllmengen. Die Waage besteht aus einem Waagengestell aus Stahlprofilen und  Stahlplatten. Ein Vorteil ist unter anderem die schnelle Zerlegbarkeit des Systems für Reinigungszwecke. Die Anlagensteuerung wurde mit einer SiemensS7 SPS und Wägesteuerung VWS S7 mit integrierter Wägeelektronik Siemens FTA realisiert.

Gebindehandling
Ein automatischer Eimerabstapler vereinzelt die Eimer mittels Sauger. Um die Eimergröße schnell wechseln zu können, verfügt dieses System über Formteile, mit die sich ohne Werkzeug auswechseln lassen. Die Befüllung des Magazins erfolgt von Hand auf einem Magazinband. Dort werden etwa alle 20 Minuten eimerstapel von der Palette genommen und aufgestellt.

Die Etikettierung ist seitlich platziert mit einem Etikettiersystem für Selbstklebeetiketten. Für das Aufkleben der Farbetiketten werden die Eimer automatisch in Position gebracht. Dann werden die zu befüllenden Eimer unter die Füllstellen gefahren.

Der an das Förderband angebaute Deckler verfügt über ein Schnellwechselmagazin für die zweite Deckelgröße sowie einen Deckelandrücker- anroller. Mittels Kontrollwaage werden die befüllten Eimer automatisch geprüft und dann für die Palettierung freigegeben. Fehlgewichtige oder nicht ordnungsgemäß verschlossenen Eimer werden hierbei ausgeschleust.

Automatische Palettierung
Die Palettierung erfolgt auf Euro-Paletten mit einer Größe von 800 x 1200 mm

Funktionsablauf
Nachdem die Eimer die Abfüllanlage verlassen haben, gelangen Sie auf die Eimer-Positionierungseinheit, wo ein 6-Achs Roboter die Eimer aufnimmt und anschließend auf der Palette ablegt. Der Pakettierroboter ist mit einem Werkzeug ausgestattet für die Aufnahme von 4 x 2 kg Eimer und 3 x 5 kg Eimer.

Ein Stapel Leerpaletten wird mit einem Gabelstapler im Palettenmagazin abgesetzt. Dieses verfügt über eine automatische Palettenzentrierung sowie einen pneumatisch betriebenen Rollenabtaster mit Induktivmelder. Aus dem Palettenspender fahren die Leerpaletten auf den Palettierplatz, wo bevor die Palettierung beginnt, ein Deckblatt aufgelegt wird. Nach der Palettierung fahren die Paletten zur Wicklerstation. Hierbei handelt es sich um einen automatischen Folienstretchwickler mit Rotationsteller.

Die gewickelte Palette wird dann zum Weitertransport freigegeben und fährt auf das übernehmende Fördersystem. Bei der Palettierung selbst können Zwischenlager zur Stabilisierung aufgelegt werden.

Abfüllanlage für offene Säcke

LOGO_Abfüllanlage für offene Säcke

Abfüllsystem für Big Bag VBBE4

LOGO_Abfüllsystem für Big Bag VBBE4

Abfüllwaage VB DSS E

LOGO_Abfüllwaage VB DSS E

Vollautomatische Absackanlage für offene Säcke, TYP VSF

LOGO_Vollautomatische Absackanlage für offene Säcke, TYP VSF

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.